Braunschweig bietet als Großstadt mit ca. 250.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und als internationaler Forschungs- und Wirtschaftsstandort ein zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld. Die kurzen Wege in der Löwenstadt, das breite Kulturangebot sowie die vielen Grünflächen für Freizeit und Erholung sind die besten Voraussetzungen für eine hohe Lebensqualität und eine perfekte Work-Life-Balance.

Die Stadt Braunschweig sucht zum 1. August 2021 Nachwuchskräfte für ein

duales Studium
Energie- und Gebäudetechnik in Kooperation mit der Ostfalia Wolfenbüttel (m/w/d)

Studien- und Berufsinhalte:

Den mathematisch-naturwissenschaftlich ausgerichteten Studiengang Energie- und Gebäudetechnik bietet die Stadt Braunschweig in Kooperation mit der Ostfalia Wolfenbüttel – Hochschule für angewandte Wissenschaften – am Standort Wolfenbüttel an.

In diesem Beruf sind Sie der Profi für die Technik in der Gebäudehülle und umfasst die Bereitstellung aller erforderlicher Energien und Medien für die Heizungs-, Klima- und Kältetechnik sowie für die Gas-, Sanitär- und Wassertechnik, aber auch die Entsorgung von Medien fällt in ihren Aufgabenbereich. Neben der Effizienzsteigerung und der rationellen Energieverwendung spielt auch der Einsatz neuer, alternativer Energien eine bedeutende Rolle. Die weitere Entwicklung und der Einsatz moderner Techniken rund um die erneuerbaren Energien, wie z.B. Solarthermie, Fotovoltaik, Geothermie, Blockheizkraftwerken, Wärmerückgewinnungsanlagen und Wärmepumpen bestimmen das Berufsfeld in der Planung und Ausführung von versorgungstechnischen Anlagen. Zentrale Anliegen sind neben der Reduzierung von Betriebskosten auch die Vermeidung von Emissionen und die Erhöhung der Nutzungsqualität und Behaglichkeit. Der duale Studiengang verbindet das Studium der Energie- und Gebäudetechnik mit einer Berufsausbildung zum/zur Anlagenmechaniker*in der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik oder zum/zur Technischen Systemplaner*in Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik.

Dieses ausbildungsintegrierte duale Studium verbindet theoretische Studienabschnitte an der Ostfalia mit Praxisphasen im Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement und gliedert sich daher in zwei Teile und umfasst planmäßig zwei vollwertige berufliche Abschlüsse: die Studierenden absolvieren in den Praxisphasen im 3. und 4. sowie vor und nach dem 6. Semester und in den vorlesungsfreien Zeiten eine gewerbliche Ausbildung zur/zum Anlagenmechaniker*in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik oder zur/zum Technische*r Systemplaner*in in der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik. Die Prüfung für diese Ausbildung erfolgt regulär vor der Handwerkskammer bzw. Industrie- Handelskammer. Das Studium an der Ostfalia schließt mit dem Abschluss als Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Zu Ihren Aufgaben wird u.a. die Planung und Bauausführung von versorgungstechnischen Anlagen der Gebäudetechnik gehören und Sie werden mit der Sanierung, Optimierung bestehender Gebäude aber auch mit der Planung neuer Gebäude und technischer Anlagen betraut.

Vorausgesetzt wird:

Ausbildungsdauer:

Verlauf des Studiums:

Im Studiengang „Energie- und Gebäudetechnik im Praxisverbund“ erhalten Sie eine breit aufgestellte praxisorientierte Ausbildung, u.a. in den Fachgebieten Energie- und Kältetechnik, Heizungs- und Klimatechnik, Gas- und Wasserversorgung, Elektrizitätsversorgung sowie der dazugehörigen Prozessautomation unter Berücksichtigung der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie des Umweltschutzes. Immer wichtiger werden dabei in allen Bereichen die Gesichtspunkte der rationellen Energieverwendung und des Einsatzes regenerativer Energiequellen.

In den ersten Semestern stehen mathematische, natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen im Vordergrund, d.h. die Fächer Mathematik, Physik, Chemie, Thermodynamik, Elektrotechnik und Strömungstechnik. Hinzu kommen Einblicke in die Bereiche Recht, Wirtschaft und Management.

Im Hauptstudium werden die ingenieurwissenschaftlichen Anwendungen II (z. B. Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Gastechnik, Gebäudeleittechnik, Gebäudeautomation, regenerative Energietechnik) mit den zur Auswahl stehenden Wahlpflichtbereichen Technische Gebäudeausrüstung (Vertiefung in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik) und Energie- und Wasserversorgung (Vertiefung in Wasserversorgung, Elektrische Energieversorgung und Gasnetze) angeboten. Die Abstimmung erfolgt gemeinsam zwischen Ihnen und dem Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement.

Ausbildungsvergütung:

Sie erhalten eine Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Studierende in ausbildungsintegrierten dualen Studiengängen im öffentlichen Dienst - TVSöD- (im ersten Ausbildungsjahr zz. 1.168,26 € brutto).

Übernahme nach dem Studium:

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums und Erfüllen der sonstigen Voraussetzungen (charakterliche und gesundheitliche Eignung) werden Sie in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis übernommen.

In der Stadtverwaltung Braunschweig gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Deshalb freut sich die Stadt Braunschweig insbesondere über Bewerberinnen und Bewerber mit interkulturellem Hintergrund.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Nähere Informationen zu den Ansprechpartnerinnen und -partnern sowie zum dualen Studium erhalten Sie unter www.braunschweig.de/ausbildung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung