Die Stadtverwaltung Braunschweig mit fast 4.000 Beschäftigten bietet attraktive und anspruchsvolle Arbeitsplätze, auf denen Sie Verantwortung für das Leben in der Löwenstadt übernehmen können. Wir bieten zukunftssichere Arbeitsplätze mit
- großzügigen Gleitzeitregelungen, Telearbeit und Teilzeitbeschäftigung zur Verbesserung der Vereinbarkeit von
  Familie  und Beruf
- einem vielseitigen Fortbildungsprogramm
- Sozialberatung und betrieblicher Gesundheitsförderung und dem Firmenfitnessprogramm „Hansefit“
- einem vergünstigten Ticket für den Personennahverkehr

Wir, vom Fachbereich Stadtgrün und Sport, Abteilung Stadtgrün - Grünflächenmanagement und -entwicklung, haben zum nächstmöglichen Zeitpunkt den folgenden Teilzeitdienstposten (voraussichtlich 24 Wochenstunden) für die Dauer einer Elternzeit und einer anschließenden Teilzeitbeschäftigung der Stelleninhaberin vorerst befristet bis 31.12.2022 zu besetzen:

Technische Sachbearbeiterin oder technischer Sachbearbeiter (m/w/d)
Dienstliches Mobilitätsmanagement
(Kenn-Nr. 2021/175)

Die Stadt Braunschweig hat es sich zum Ziel gesetzt, die dienstliche Mobilität insbesondere im Hinblick auf die Herausforderungen, die der Klimawandel mit sich bringt, weitestgehend klimaneutral und möglichst effizient neu zu gestalten. Ein besonderer Schwerpunkt soll darauf liegen, den städtischen Fuhrpark sukzessive zu elektrifizieren, einschließlich des Aufbaues einer entsprechenden Ladeinfrastruktur. Darüber hinaus steht unter Einbezug des Umweltverbundes die bedarfsgerechte Zurverfügungstellung von dienstlicher Mobilität bspw. durch die Bildung von hochausgelasteten Fahrzeugpools an diversen Standorten in Verbindung mit der Digitalisierung der erforderlichen Buchungs- und Verwaltungsprozesse im Fokus. Hierzu hat die Verwaltung mit einer finanziellen Förderung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ein umfassendes Elektromobilitätskonzept für den Konzern Stadt Braunschweig erarbeitet. Die  zukünftige Stelleninhaberin  bzw. der zukünftige Stelleninhaber soll bei der Umsetzung des Konzeptes unterstützen.

Ihre Aufgaben­schwerpunkte

  • Unterstützung beim Aufbau eines multimodalen Sharing-Systems bei der Stadtverwaltung Braunschweig an zunächst zwei Pilotstandorten
  • Unterstützung bei der organisatorischen Bündelung des gesamten städtischen Fuhrparks
  • Aufbau einer elektrifizierten Pkw-Flotte und Beschaffung von Pedelecs ins ausreichender Anzahl unter Einbezug staatlicher Förderprogramme
  • Unterstützung bei der Verwaltung des gesamten städtischen Fuhrparks inkl. Reparaturkostensteuerung und Schadensmanagement
  • Evaluation des Change-Managements zur Mitnahme der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Verwaltungsspezifische Aufgaben, z.B. Rechnungsbearbeitung und Unterstützung bei öffentlichen Ausschreibungen

Sie bringen mit

  • abgeschlossenes Studium einer Fachrichtung, die Kenntnisse im Mobilitätsmanagement oder der Verkehrsplanung vermittelt
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Kenntnisse im Bereich Elektromobilität und Mobility-Sharing
  • EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (MS Office)
  • ein hohes Maß an Innovations- und Organisationsfähigkeit

Wir erwarten zudem

  • Eigenverantwortlichkeit
  • Lösungsorientiertes Denken
  • mehrjährige Berufserfahrungen sowie Vorerfahrungen in einer Großstadtverwaltung sind von Vorteil
  • Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B bzw. vergleichbar nach altem Recht
  • Bereitschaft zur Leistung betriebsnotwendiger Mehrarbeitsstunden im Rahmen der Arbeitszeitflexibilisierung

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit dynamischer Gehaltsentwicklung und individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen
  • eine Verlängerung der Arbeitsverhältnisses ist nicht ausgeschlossen

Sprechen Sie uns an

  • Herr Loose  (Tel.: 0531 470-4930)
  • Herr Knobloch (Tel.: 0531 470-4935)

Die Bewerbungsfrist endet am 2. Oktober 2021.

Nähere Informationen zur Stadt Braunschweig erhalten Sie unter www.braunschweig.de

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt. In der Stadtverwaltung Braunschweig gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Deshalb freuen wir uns insbesondere über Bewerberinnen und Bewerber mit interkulturellem Hintergrund.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Footer
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung