Die Stadtverwaltung Braunschweig mit fast 4.000 Beschäftigten bietet attraktive und anspruchsvolle Arbeitsplätze, auf denen Sie Verantwortung für das Leben in der Löwenstadt übernehmen können. Wir bieten zukunftssichere Arbeitsplätze mit
- großzügigen Gleitzeitregelungen, mobilem Arbeiten, Telearbeit und Teilzeitbeschäftigung zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
- einem vielseitigen Fortbildungsprogramm
- Sozialberatung und betrieblicher Gesundheitsförderung und dem Firmenfitnessprogramm „Hansefit“
- einem vergünstigten Ticket für den Personennahverkehr

Wir, vom Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, haben in der Abteilung Eingliederungshilfe / Fachdienste zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Dienstposten (Vollzeit und Teilzeit) zu besetzen. 

Sozialarbeiterin/-pädagogin oder Sozialarbeiter/-pädagoge (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung
in der Stelle Eingliederungshilfe (EGH)
(Kenn-Nr. 2022/171)

Ihre Aufgaben­schwerpunkte

  • pädagogische Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen der Eingliederungshilfe gemäß SGB IX für Kinder und Jugendliche mit (drohender) Behinderung
  • Prüfung und Ermittlung des individuellen Teilhabebedarfs im Rahmen des Gesamt- bzw. Teilhabeplanverfahrens
  • Beratung von Kindern, Jugendlichen und Personensorgeberechtigten sowie jungen Volljährigen über Leistungen der Eingliederungshilfe gemäß SGB IX
  • regelmäßige Überprüfung der Maßnahmen und Fortschreibung des Teilhabebedarfs
  • Netzwerkarbeit mit Hilfeerbringerinnen und Hilfeerbringern nach dem SGB IX und Kooperation mit Fachkräften insbesondere aus den Bereichen des Gesundheitswesens, der Kindertagesstätten und Schulen
  • Schutz von Kindern und Jugendlichen bei Gefährdung des Kindeswohls
  • Bezirkssozialarbeit gemäß SGB VIII für Familien mit Kindern und Jugendlichen mit (drohender) Behinderung:
    - bei erzieherischen Fragen und familiären Problemen
    - bei schulischen / beruflichen Fragen
    - in Fragen von Trennung und Scheidung
    - in finanziellen und sonstigen Angelegenheiten
  • Einleitung, Begleitung und Strukturierung des Hilfeplanverfahrens im Einzelfall
  • Schutz von Kindern und Jugendlichen bei Gefährdung des Kindeswohls und Sicherstellung der Versorgung in Notsituationen

Sie bringen mit

  • ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin bzw. Sozialarbeiter/Sozialpädagoge mit staatlicher Anerkennung

Wir erwarten zudem

  • die Bereitschaft, Arbeitszeiten außerhalb der gewöhnlichen Dienstzeit, auch an Wochenenden im Rahmen einer freiwilligen Rufbereitschaft, wahrzunehmen
  • IT-Kenntnisse bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • Grundkenntnisse aus dem SGB VIII und SGB IX oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • Eigenverantwortung und Selbständigkeit
  • sicheres und verbindliches Auftreten
  • Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach der Entgeltgruppe S 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit dynamischer Gehaltsentwicklung und individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen
  • strukturierte Einarbeitung im neuen Aufgabengebiet innerhalb eines Teams von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern sowie Verwaltungsmitarbeiterinnen und Verwaltungsmitarbeitern mit Teamgeist und positiver Arbeitsatmosphäre, kollegialer Beratung und Supervision
  • wertschätzende Führungskultur einschließlich regelmäßiger Feedbackgespräche
  • Qualitätsleitlinien zur Orientierung in der Praxis
  • vielseitiges externes und internes Fortbildungsprogramm zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung

Sprechen Sie uns an

  • Herr Gröll, Stellenleiter (Tel.: 0531 470-8142)
  • Frau Rache, Sachgebietsleiterin (Tel.: 0531 470-8157)

Die Bewerbungsfrist endet am 29. Mai 2022.

Bei der Einstellung von kinder- und jugendnah beschäftigten Dienstkräften verlangt die Stadt Braunschweig die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30a Bundeszentralregistergesetz.

Nähere Informationen zur Stadt Braunschweig und zum Fachbereich Kinder, Jugend und Familie erhalten Sie unter www.braunschweig.de.

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Männern werden besonders begrüßt. In der Stadtverwaltung Braunschweig gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Deshalb freuen wir uns insbesondere über Bewerberinnen und Bewerber mit interkulturellem Hintergrund.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Footer
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung