Koordinationskräfte für die städtischen Kinder- und Familienzentren Neue Knochenhauerstr. und Schwedenheim (m/w/d)

im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung mit 19,5 Wochenstunden

Ihre Aufgaben­schwerpunkte

    • Konzept entwickeln und fortschreiben
    • Angebote planen und durchführen
    • Kontaktaufbau und –pflege zu Familien, Eltern beraten, Vernetzen der Eltern
    • Netzwerkarbeit (stadtteilbezogen, trägerintern sowie trägerübergreifend)
    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Kinder- und Familienzentrum
    • Qualitätsentwicklung, Bedarfsanalysen und Dokumentation
    • Akquise von Fördermitteln

Wir bieten Ihnen

    • Vergütung nach der Entgeltgruppe S 8b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen inklusive Jahressonderzahlung
    • Beitrag zur Zusatzrente
    • 30 Urlaubstage und 2 Regenerationstage
    • zukunftssichere Arbeitsplätze
    • Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
    • 365€ Jobticket
    • Firmenfitness mit Hansefit
    • betriebliche Gesundheitsförderung
    • Qualifizieren Sie sich mit unseren internen Fortbildungsprogrammen

Ihr Profil

    • Qualifikation als Pädagogische Fachkraft gemäß § 9 (2) NKitaG (Erzieher:innen oder Kindheitspädagog:innen, Sozialpädagog:innen, Heilpädagog:innen, Heilerziehungspfleger:innen, jeweils mit staatlicher Anerkennung)
    • Kreativität und Flexibilität zum Wahrnehmen der umfangreichen organisatorischen Tätigkeiten, auch in der Arbeitszeitgestaltung
    • ein hohes Maß an kommunikativen und kooperativen Fähigkeiten
    • einrichtungsübergreifendes Engagement und aktives Mitwirken an der Qualitätsentwicklung und -sicherung in den städtischen Kindertagesstätten im Zuge des Austauschs zwischen den Familienzentren
    • Bei Einstellung die Vorlage eines eintragungsfreien erweiterten Führungszeugnisses nach § 30 a Bundeszentralregistergesetz sowie den Nachweis über einen ausreichenden Impfschutz bzw. eine Immunität gegen Masern gemäß § 20 Abs. 8 Nr. 3 Infektionsschutzgesetz (IfSG)


Wir stehen für

    • Chancengleichheit: Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt
    • Geschlechtergerechtigkeit: Bewerbungen von Männern werden besonders begrüßt
    • Diversität: Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen, die sich weder dem männlichen noch dem weiblichen Geschlecht zuordnen
    • Vielfalt: wir freuen uns über Bewerber:innen mit interkulturellem Hintergrund
Sie haben noch Fragen? Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Wir informieren Sie gerne vorab!

Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, Abteilung Kindertagesstätten:



Ansprechpartner:in: 

Ansprechpartner:in: Frau Meseke-Hahn, Tel. 0531 470-8480, Herr Kirsch, Tel. 0531 470-8405


Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 16. Juni 2024!

(Kenn-Nr. 2024/169)

Noch mehr Stellenangebote! Online-Bewerbung