Braunschweig bietet als Großstadt mit ca. 250.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und als internationaler Forschungs- und Wirtschaftsstandort ein zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld. Die kurzen Wege in der Löwenstadt, das breite Kulturangebot sowie die vielen Grünflächen für Freizeit und Erholung sind die besten Voraussetzungen für eine hohe Lebensqualität und eine perfekte Work-Life-Balance.

Die Stadt Braunschweig sucht zum 1. August 2023 Nachwuchskräfte für eine

Ausbildung als Notfallsanitäterin oder Notfallsanitäter (m/w/d)
mit anschließender Ausbildung im Berufsfeuerwehrdienst

Ausbildungs- und Berufsinhalte:

Die Ausbildung zur Notfallsanitäterin oder zum Notfallsanitäter bieten wir verknüpft mit der anschließenden Ausbildung zur Berufsfeuerwehrfrau bzw. zum Berufsfeuerwehrmann an.

Als Notfallsanitäterin bzw. Notfallsanitäter beurteilen Sie bei medizinischen Notfällen den Gesundheitszustand von kranken, verletzten oder hilfsbedürftigen Personen, entscheiden, ob ein Arzt/eine Ärztin gerufen werden muss, und veranlassen dies nötigenfalls. Sie führen medizinische Maßnahmen der Erstversorgung durch und ergreifen ggf. lebensrettende Sofortmaßnahmen bzw. assistieren bei der ärztlichen Notfall- und Akutversorgung von Patientinnen und Patienten. Sie stellen die Transportfähigkeit der Patienten her und betreuen sie während der Fahrt zum Zielort (z.B. ins Krankenhaus). Sie überwachen die lebenswichtigen Körperfunktionen der Patienten und erhalten diese aufrecht. Nachdem Sie die Patienten in die stationäre Weiterbehandlung übergeben haben, stellen Sie die Einsatzfähigkeit Ihrer Fahrzeuge wieder her, säubern und desinfizieren die Rettungsmittel und erstellen Transportnachweise, Einsatzberichte und Notfallprotokolle. Im Rahmen ihrer Einsätze sind Sie in Rettungs-, Notarzt- und Krankentransportwagen oder Rettungshubschraubern unterwegs, so dass ist ein hohes Maß an Konzentration und ein gutes Reaktionsvermögen gefordert ist. Um hilfsbedürftige Personen zu versorgen, kommen sie in Privatwohnungen, auf Sportplätze oder in Firmen. Zwischen den Einsätzen oder um die Einsätze zu koordinieren, halten sie sich in den Räumen der Rettungswache auf.

Als spätere Berufsfeuerwehrfrau oder als späterer Berufsfeuerwehrmann im Beamtenverhältnis erfolgt Ihr Einsatz im Brandbekämpfungs- und Hilfeleistungsdienst bei der Berufsfeuerwehr Braunschweig.

Vorausgesetzt wird:

Ausbildungsdauer:

Verlauf der Ausbildung:

Die praktische Ausbildung findet im Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Braunschweig statt. Daneben erfolgt der theoretische Teil an der Schule für Notfallsanitäter der Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH sowie eine ergänzende fachpraktische Ausbildung bei der Feuerwehr Braunschweig.

Ausbildungsvergütung:

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst - TVAöD- (im ersten Ausbildungsjahr zz. 1.190,69 brutto) und im anschließenden Vorbereitungsdienst nach der Niedersächsischen Besoldungsordnung (Anwärtergrundbetrag zz. 1.209,04 € brutto sowie Anwärtersonderzuschlag zz. 604,52 € brutto zzgl. Zulagen).

Übernahme nach der Ausbildung:

Nach dem Vorbereitungsdienst ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe als Brandmeisterin oder Brandmeister vorgesehen.

In der Stadtverwaltung Braunschweig gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Deshalb freut sich die Stadt Braunschweig insbesondere über Bewerberinnen und Bewerber mit interkulturellem Hintergrund.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Nähere Informationen zu den Ansprechpartnerinnen und -partnern sowie zum dualen Studium erhalten Sie unter www.braunschweig.de/ausbildung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung