Die Stadtverwaltung Braunschweig mit fast 4000 Beschäftigten bietet attraktive und anspruchsvolle Arbeitsplätze, auf denen Sie Verantwortung für das Leben in der Löwenstadt übernehmen können. Wir bieten zukunftssichere Arbeitsplätze mit
- großzügigen Gleitzeitregelungen, Telearbeit und Teilzeitbeschäftigung zur Verbesserung der Vereinbarkeit von
  Familie  und Beruf
- einem vielseitigen Fortbildungsprogramm
- Sozialberatung und betrieblicher Gesundheitsförderung und dem Firmenfitnessprogramm „Hansefit“
- einem vergünstigten Ticket für den Personennahverkehr

Wir, vom Fachbereich Kinder, Jugend und Familie haben in der Abteilung Verwaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt den folgenden Halbtagsdienstposten zu besetzen:

Sachbearbeitung (m/w/d) "Leistungs-, Prüf- und Vergütungsvereinbarungen"
(Kenn-Nr. 2021/238)

Der Dienstposten ist in der Arbeitsgruppe "Leistungs-, Entgelt- und Qualitätsvereinbarungen / Wirtschaftliche Erziehungshilfe" angesiedelt. Diese kalkuliert, prüft und schließt Leistungs- und Entgeltvereinbarungen mit Leistungserbringerinnen und Leistungserbringern der Jugendhilfe sowie Trägerinnen und Trägern, die Hilfen im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) und / oder des Achten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VIII) anbieten. Sie ist Schnittstelle zwischen den freien und dem öffentlichen Träger.

Für den neu geschaffenen Bereich - BTHG - suchen wir eine aufgeschlossene, kommunikative Persönlichkeit, die Freude daran hat, einen neu aufzubauenden Bereich mit zu gestalten.

Ihre Aufgaben­schwerpunkte

  • Prüfung der ambulanten und stationären Leistungsangebote der freien Trägerinnen und Träger sowie Abschluss gemeinsamer Leistungs- und Prüfungsvereinbarungen gemäß SGB IX
  • Konzeptionelle Arbeit im Hinblick auf die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)
  • Vernetzung mit allen Trägerinnen und Trägern, die Hilfen im Rahmen des BTHG anbieten
  • Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit

Sie bringen mit

  • ein abgeschlossenes kaufmännisches Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft, Finanzmanagement, Rechnungswesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung bzw. einer vergleichbaren Qualifikation
  • Kenntnisse des SGB VIII, SGB IX und SGB XII

    Wünschenswert sind ferner Kenntnisse im SGB V und SGB XI und in angrenzenden Rechtsgebieten sowie entsprechende Erfahrungen bei sozialen Dienstleisterinnen und Dienstleistern oder Kommunalverwaltungen.

Wir erwarten zudem

  • ausgeprägte Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation, Koordination und Kooperation
  • Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit zu innovativem Denken
  • gutes Ausdrucksvermögen und sicheres Auftreten
  • Durchsetzungs- und Teamfähigkeit
  • ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Erfahrungen in den Fachverfahren "OK.JUG" und "LISSA" bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • gute IT-Kenntnisse im Bereich MS Office-Standardsoftware, insbesondere MS Excel und MS Word

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach der Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit dynamischer Gehaltsentwicklung und individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen
  • die Einbindung in ein interdisziplinäres Team mit den Professionen Sozialpädagogik, Betriebswirtschaft und Recht
  • regelmäßige Teambesprechungen mit fachlichem Austausch

Sprechen Sie uns an

  • Frau Heiler (Tel.: 0531 470-8419)

Die Bewerbungsfrist endet am 12. Dezember 2021.

Nähere Informationen zur Stadt Braunschweig und zum Fachbereich Kinder, Jugend und Familie erhalten Sie unter www.braunschweig.de

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt. In der Stadtverwaltung Braunschweig gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Deshalb freuen wir uns insbesondere über Bewerberinnen und Bewerber mit interkulturellem Hintergrund.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Footer

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung