Die Stadtverwaltung Braunschweig mit fast 4.000 Beschäftigten bietet attraktive und anspruchsvolle Arbeitsplätze, auf denen Sie Verantwortung für das Leben in der Löwenstadt übernehmen können. Wir bieten zukunftssichere Arbeitsplätze mit
- großzügigen Gleitzeitregelungen, Telearbeit und Teilzeitbeschäftigung zur Verbesserung der Vereinbarkeit von
  Familie  und Beruf
- einem vielseitigen Fortbildungsprogramm
- Sozialberatung und betrieblicher Gesundheitsförderung und dem Firmenfitnessprogramm „Hansefit“
- einem vergünstigten Ticket für den Personennahverkehr

Wir, vom Fachbereich Soziales und Gesundheit, Abt. Gesundheitsamt, haben zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit den folgenden Dienstposten zu besetzen:

Medizinische Fachangestellte oder Medizinischer Fachangestellter (m/w/d)
(Kenn-Nr. 2022/020)

Ihre Aufgaben­schwerpunkte

  • Medizinische Assistenz in der Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und HIV-Beratung wie z. B. Befundverwaltung, Assistenz am Untersuchungsstuhl sowie bei Abstrichuntersuchungen auch im Rahmen von Streetwork
  • Durchführung von HIV- und sonstigen Blutuntersuchungen
  • Streetwork mit den vor- und nachbereitenden Aufgaben, Blutentnahmen vor Ort
  • Unterstützung von Öffentlichkeitsarbeit und Präventionsveranstaltungen
  • Verwaltungstätigkeiten im Zusammenhang mit der Aufgabenstellung
  • Telefonische und persönliche Individual- und Paarberatung im Vertretungsfall
  •  Untersuchungen nach Asylverfahrensgesetz (AsslVfG) und ggf. die Vertretung im Bereich der Reiseimpfsprechstunde

Sie bringen mit

  • Röntgenschein bzw. die Bereitschaft zum Erwerb des Röntgenscheines
  • Beratungskompetenz aus vergleichbarer Tätigkeit
  • Die Fähigkeit, eigeninitiativ und selbstständig arbeiten zu können
  • Flexibilität bezüglich der Arbeitszeiten, da Beratungszeiten einmal wöchentlich bis 19:00 Uhr abzudecken sind
  • Teamfähigkeit
  • IT Kenntnisse, bzw. die Bereitschaft zum Erwerb entsprechender Kenntnisse
  • Eine gefestigte Persönlichkeit , um der besonderen Bedeutung der Position im Hinblick auf das sehr unterschiedliche Klientel gerecht zu werden

Wir erwarten zudem

  • Den Besitz eines Führerscheines der Klasse B nach EU-Führerscheinrecht bzw. der Klasse 3 nach altem Recht und die Bereitschaft, das private Kraftfahrzeug für Dienstfahrten innerhalb des Stadtgebietes Braunschweig einzusetzen

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach der Entgeltgruppe 7 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit dynamischer Gehaltsentwicklung und individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen

Sprechen Sie uns an

  • Herr Dr. Wermes, Leiter des Gesundheitsamtes, Tel. 0531 470-7010
  • Frau Dr. Witt, Sachgebietsleiterin Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit, Tel. 0531 470-7039

Die Bewerbungsfrist endet am 29. Januar 2022

Nähere Informationen zur Stadt Braunschweig erhalten Sie unter www.braunschweig.de

Bei einer Einstellung von Dienstkräften nach § 20 Abs. 8 Nr. 3 Infektionsschutzgesetz (IfSG) verlangt die Stadt Braunschweig den Nachweis über einen ausreichenden Impfschutz bzw. eine Immunität gegen Masern sowie bei einer Einstellung von Dienstkräften nach § 20a Abs. 1 IfSG den Nachweis über einen vollständigen Impfschutz gegen Covid-19 bzw. über die Genesung von Covid-19.

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt. In der Stadtverwaltung Braunschweig gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Deshalb freuen wir uns insbesondere über Bewerberinnen und Bewerber mit interkulturellem Hintergrund.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Footer
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung